BB-Oldies on Tour

…es ist schon ein paar Tage her, als sich die “BB-Oldies” Hans-Jörg, Günther, Ortwin und ich zusammen mit unserem Saunakollegen Manfred auf unsere alljährliche Tour begaben. Bei einem mittlerweile Durchschnittsalter von 65,4 Jahren hatten sich die einstigen Gründer der Bergbeißer ein besonders “schwieriges” Gelände zum Mountainbiken ausgesucht – Bad Zwischenahn! Bei den täglichen Touren zwischen 50 – 60 Kilometern mussten Höhenmeter überwunden werden, die mit jeder zweiten Auf-/Ausfahrt einer sauerländischen Garage zu vergleichen sind, aber keinesfalls mehr. So ist es kein Wunder, das wir Fünf uns mittlerweile nicht mehr über die Anschaffung eines neuen Fully’s oder Hardtail unterhalten haben, sondern eher eines Tourenrades bzw. – genau – eines E-Bikes. So war es auch kein Wunder, dass bereits ein Bergbeißer, zum Leitwesen der anderen Vier, bereits ein E-Bike im Gepäck hatte. Aber immerhin war dieses Rad ein Mountainbike. Zur Ehrenrettung von Ortwin sei gesagt, dass er diesen Vorteil nicht “zur Schau gestellt hat”, er war Abends nur nicht ganz so müde wie wir. 

Eine zünftige Pause gehört zu jeder guten Tour

Eine zünftige Pause gehört zu jeder guten Tour

Da wir bei unserer Ankunft am Samstag leider erst recht spät unsere Zimmer beziehen konnten, haben wir uns dazu entschieden, zum Einstieg nur den See zu umrunden. Die gewaltige Strecke von ca. 15 km haben wir dann auch dank einiger Zwischenstopps – die Gastronomie will ja auch überleben – ohne Probleme geschafft.

Obwohl wir uns wahrscheinlich die wettermäßig schlechteste Woche dieses Sommers ausgesucht hatten, wurde in den folgenden 3 Tagen die vorgenannte Kilometerleistung jeweils erbracht. Während unsere jüngeren und sportlichen ambitionierten Teamkollegen – also ihr – den Bergen trotzen, haben wir an diesen Tagen Wind und Nieselregen die Stirn geboten. Die Faszination der über dreihundert Baumschulen mit Ihren exotischen Bäumen und der gemütlichen Gastronomie dieser Gegend haben das schlechte Wetter zum Teil vergessen lassen. Vor allem, die für Bad Zwischenahn bekannten Aalgerichte hatten es uns angetan. Ich denke im nächsten Jahr werden wir uns ein ähnlich “schwieriges Gelände” aussuchen, damit dann möglicherweise mind. ein weiteres E-Bike zum Einsatz kommt.

Mit sportlichem Gruß für alle Bergbeißer

Holger